Drucken

Paten

Das Patenamt ist ein Amt, mit dem die Kirche jemanden betraut. Die Eltern bitten Menschen ihres Vertrauens, dieses kirchliche Amt zu übernehmen. Die Anzahl der Taufpaten liegt im Ermessen der Eltern. Paten und Patinnen übernehmen durch ihr Patenversprechen Verantwortung für das getaufte Kind. Sie treten zu diesem in eine besondere Beziehung, bezeugen die Taufe und erklären sich dazu bereit, mit Sorge zu tragen für eine christliche Erziehung und kirchliche Beheimatung des Kindes. Deshalb ist die eigene Kirchenmitgliedschaft Bedingung für die Übernahme des Patenamtes.

Von Personen, die nicht im Bereich der Kirchengemeinde Kücknitz wohnen, benötigen wir einen Patenschein, den die zuständige Wohnsitzkirchengemeinde ausstellt.

 

Quelle: www.kirche-kuecknitz.de