Der Gottesdienst

Eine kirchliche Trauerfeier in der Kirche, auf dem Friedhof oder auf einem Schiff kann sehr unterschiedlich gestaltet sein. Es handelt sich um einen Gottesdienst, in dem das Leben des oder der Verstorbenen gewürdigt und der Barmherzigkeit Gottes anvertraut wird. Der Trauer der Betroffenen wird Raum und Sprache gegeben. Dabei können auch Texte und Lieder aus der kirchlichen Tradition eine Hilfe sein. 

Der Ablauf des Trauergottesdienstes wird ausführlich in einem persönlichen Gespräch zwischen den Angehörigen und dem Pastor/ der Pastorin besprochen. Elemente sind: Gebete, Musik/ Lieder, biblische Lesung, Ansprache und ein letzter Segen. Natürlich ist auch eine Beteiligung von Angehörigen oder Freunden nach Absprache möglich.

Manchmal bietet es sich an, auf den Tauf- oder Konfirmationsspruch bzw. andere biblische Verse, die im Leben des oder der Verstorbenen eine Rolle gespielt haben, Bezug zu nehmen. Dafür ist es hilfreich, wenn Sie entsprechende Dokumente zur Hand haben.